Vinzenz von Paul (1581-1660) – Ein moderner Heiliger der Nächstenliebe

Die beginnende Neuzeit oder Moderne ist auch eine kirchliche Umbruchszeit, in der vieles vorher Selbstverständliche nicht mehr tragfähig war. Vinzenz hat damals im Frankreich des 17. Jh. einen Weg gefunden, der bis heute begehbar ist.

Die Vinzentiner in Deutschland

Im Jahre 1625 sammelte Vinzenz eine Gemeinschaft von Weltpriestern um sich für den Dienst an den Armen. So entstand die „Kongregation der Mission“, auch „Lazaristen“ oder „Vinzentiner“ genannt (Ordensabkürzung: C.M.) Nur wenige geistliche Gemeinschaften sind im deutschen Raum so aus dem Weltklerus entstanden wie die deutsche Provinz der Missionspriester des Hl. Vinzenz von Paul.

Die Lazaristen in Österreich

Am 1. Jänner 2015 wurden die österreichische und die deutsche Provinz der Lazaristen (bzw. Vinzentiner, wie die Gemeinschaft in Deutschland genannt wird) zur Provinz Österreich-Deutschland zusammengeschlossen.

MEGVIS

MEGVIS 2021

Die Broschüre MEGVIS 2021 ist nun ebenfalls online, mit zahlreichen Bildern und Berichten der coronabedingten Online-Tagung im April 2021.

Mehr erfahren...

Spendenaktion 2021

Im Jahr 2021 haben wir im Rahmen unseres Jahresprojektes Spenden für
die Arbeit unserer Mitbrüder im Libanon erbeten.

Mehr erfahren...

Unser Selbstverständnis

Wir sind in eine Gemeinschaft berufen, die Erbe eines großen Charismas ist. Gott hat es seiner Kirche und durch sie allen Menschen guten Willens geschenkt. Charismen sind eine Gnade, Gaben des Heiligen Geistes, die oft als Antworten auf eine besondere Not in der der Kirche lebendig werden.

Mehr erfahren...
MEGVIS

Megvis

MEGVIS entstand ursprünglich aus dem Wunsch einiger Vinzentiner, mehr über den heiligen Vinzenz und sein Leben sowie über geschichtliche Hintergründe seiner Zeit zu erfahren. Ungefähr um das 400. Jubiläumsjahr der Geburt des heiligen Vinzenz (1981) trafen sich einige Mitbrüder aus Deutschland, Holland und Österreich zu einem wissenschaftlichen Austausch über vinzentinische Themen. So entstand

Mehr erfahren...
Vinzentiner in Deutschland

Die Vinzentiner in Deutschland

Im Jahre 1625 sammelte Vinzenz eine Gemeinschaft von Weltpriestern um sich für den Dienst an den Armen. So entstand die „Kongregation der Mission“, auch „Lazaristen“ oder „Vinzentiner“ genannt (Ordensabkürzung: C.M.) Nur wenige geistliche Gemeinschaften sind im deutschen Raum so aus dem Weltklerus entstanden wie die deutsche Provinz der Missionspriester des Hl. Vinzenz von Paul.

Mehr erfahren...

Zitat des Tages

Strebe danach, dass alles was Du sagst, von Herzen kommt!

Vinzentiner weltweit

Auf allen fünf Kontinenten stehen viele Mitbrüder als Priester, Diakone, Laienbrüder, Bischöfe und Kardinäle in der Nachfolge Christi,

wie der heilige Vinzenz sie gelebt hat.